Archiv für das Tag 'sternchen151173'

Erwischt – Langzeitlügner in der bunten Forenwelt

15. Februar 2011

Man man man, schon wieder ein kleines Artikelchen über die bunte Forenwelt. Diesmal befassen wir uns mit dem Phänomen:

Langzeitlügner

Langzeitlügner in der Forenwelt sind User, die sich irgendwann mal, so wie halt jeder User in einem Forum anmelden. Nicht unbedingt um das Informationsangebot des Forums zu nutzen, sondern um sich im Forum in gewisser Weise zu positionieren. Sie klinken sich also in einem Bereich ein, der nicht zu fachspezifisch ist, aber schon eine Nische für sich darstellt. Im folgenden Beispiel handelt es sich um eine tatsächliche Begebenheit, auf Namen verzichte ich allerdings, weil sich diese Geschichte sicherlich in der gesamten Forenwelt so oder so ähnlich ständig und zu jeder Zeit abspielt.

Langzeitlügnerine meldet sich also in einem Forum an, welches als Hauptthema „Auswandern nach XY“ inne hat. In diesem Thema gibt es aber auch einen Bereich für Muttis und die die gerade dabei sind Mutti zu werden. Ein perfektes Umfeld für Langzeitlügnerine. Sie kann damit perfekt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Anerkennung, weil sie vermeintlich was schafft, was nur wenige schaffen: Auswandern in das begehrte Land mit den wirklich schweren Einwanderungsbedingungen. Aufmerksamkeit, weil ihr das Schicksal anscheinend übel mit spielt, wenns da drum geht Mutti zu werden oder zu sein und es gerade noch in letzter Sekunde gut geht.

Das Mischen dieser Themen ist die perfekte Bühne für Langzeitlügnerine. Vorsichtig und feinfühlig tastet sie sich in die Muttiwelt rein, hier und da ein Ah und Oh wegen der süßen Babies und dann die eigene freudige Nachricht, der eigenen Schwangerschaft. Dazwischen gekonnt ein paar Reiseberichte einfließen lassen und immer schauen, daß es nicht zuuuu glatt geht. Also muß der arme Phantom-Ehegatte herhalten, der MS krank ist. Auf die Visumsfrage weiß man auch spontan eine Antwort, steht ja alles griffbereit im Forum. Braucht man nur mal rasch die Forensuche zu bemühen und schon hat man eine spannende und herzzerreißende Geschichte am Start. Kind im Bauch, Mann hat MS, das L-Visum (na, wer erkennt um welches Land es geht?) in Arbeit. Perfekt umd los zulegen mit der tragischspannenden Geschichte. Die erste Aufmerksamkeit ist ja schon mal gesichert: 50 Punkte fürs Bedauertwerden, weil der Mann MS hat und 50 Punkte für die Nachricht, daß da ein Kind im Anmarsch ist. Langzeitlügnerine läßt auch geschickt etwas Zeit vergehen, oder beteiligt sich an ganz anderen Themen im Forum. Manche Themen haben direkt Bezug zu der Kindersache und schon hat man wieder 50 Punkte fürs Bewundertwerden auf dem Lügenkonto, Adoptionsgeschichten machen sich halt einfach gut.

Genug Zeit ist verstrichen, das Baby ist im entbindungsfähigen Alter, eine Prise Dramaturgie muß her, also wird das Kind rasch eine Frühgeburt im gelobten Land. Dummerweise hat Langzeitlügnerine in der Zeit vergessen, welches Visum angestrebt war und erzählt stolz was von Investorenvisum. Fällt aber nicht weiter auf und weiter verstreicht Zeit. Eine andere Mami schreibt stolz von ihrer Schwangerschaft und bekommt wohlverdiente Ahs und Ohs. Zeit für Langzeitlügnerine, sich ihre nächste Ration an Aufmerksamkeit abzuholen. Eine einfache Frühgeburt war schon ne nette Dosis, aber bestimmt gibts noch mehr, wenn Zwillinge im Spiel sind. Garniert mit Ultraschallbildchen und ein paar Schwangerschaftswehwehchen kommen auch die eingeforderten Ahs und Ohs. Zeit vergeht und damit wirds auch wieder Zeit für eine erneute Reise ins gelobte Land. Natürlich jetzt mit Zwillingen im Bauch. Mittlerweile ist das Visum überhaupt kein Problem mehr, der MS-kranke Mann im Rollstuhl ist eigentlich Amerikaner und schwupps, da winkt die Greencard. Heißa, da freuen sich die Forenmitglieder für Langzeitlügnerine ehrlich und aufrichtig. Mittlerweile ist Langzeitlügnerine jedoch regelrecht süchtig geworden nach Aufmerksamkeit und braucht einfach immer schneller immer mehr, Junkies werden das kennen.

Plötzlich spürt Langzeitlügnerine, mittlerweile im siebten Monat, ihre Zwillinge nicht mehr und das im fremden Land. Aber Langzeitlügnerine ist ja echt cool, steigt in den nächsten Flieger und ab in die Heimat. Plazentaablösung, aber die frühgeborenen Zwillinge haben es überlebt und sind gesund und munter. Natürlich werden Bildchen von Babies in Brutkästen auch gleich mitgeliefert. Aber irgendwie komisch, ist der Digicam der Farbfilm ausgegangen? Egal, Langzeitlügnerine bekommt fast eine Überdosis an Aufmerksamkeit. Mit der Geschichte macht sie Furore über mehrere Seiten des Threads. Wow…

Hach, wie kann man solch eine dramatische Geschichte nur toppen, wie kommt man denn nun an noch mehr Aufmerksamkeit? Langzeitlügnerine läßt sich Zeit, grübelt und denkt und dann kommt ihr die Idee überhaupt. Sie sitzt also mit ihren mittlerweilen acht Kindern im gelobten Land und hat sich nun auch endlich sterilisieren lassen, denn direkt nach den ganzen Entbindungen schwanger zu werden ist auf die Dauer doch etwas anstrengend. Und nun wirds mega ober dramatisch.

Ihr MS-kranker Mann, mittlerweile auch an Krebs erkrankt und mitten in der Chemotherapie schwängert sie, die ja nun sterilisiert ist,  ein letztes Mal, bevor er verstirbt.

Was für ein Finale.

Dumm nur, wenn man Ultraschallbilder und Babybilder von fremden Muttis verwendet und der aufmerksame Forenbetreiber mindestens eine Mutti ausfindig macht, deren Bild auf diese schändliche Art und Weise mißbraucht wurde

Dumn nur, wenn man bei seinen vermeintlichen Auslandaufenthalten deutsche IPs hat, da nützt es hinterher auch nichts mehr, wenn man rasch Proxies, Anonymizer und ähnliches verwendet.

Dumm nur, wenn der Forenbetreiber ein bißchen aufmerksam ist.

Aufgeflogen… tja, ein letztes Mal große Aufmerksamkeit, die absolute und giftige Überdosis, denn diesmal ist die Aufmerksamkeit negativ geladen…

:D

Share